************* +++ Formel 1 Saison 2019 läuft +++ ********Hamilton wird auch Weltmeister wenn er rückwärts fährt******** +++ nächstes Rennen 28.7.2019, 14:10 h in Hockenheim +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******Das Forum wird überarbeitet********

Beschlag, 100712 Gürtelkette 16.Jhdt

Beschlag, 100712 Gürtelkette 16.Jhdt

Beitragvon Octavian » Mo 12 Jul, 2010 23:36

Hallo zusammen,

habe heute im Acker einen Beschlag gefunden, der soweit ich mich erinnere französisch sein kann.

Das Besondere an diesem im Vergleich zu anderen von früher ist,

diesmal ist die Öse gebrochen, aber die Vernietung noch geschlossen.
In der "Lilie" steckt eine Art metallenes Flechtgewebe, und ich habe keine Idee was das
wohl mal gewesen sein kann.

Bislang waren die Vernietungen immer offen und ich nahm an,
da habe mal ein Lederriemen dringesteckt.

Hier der Beschlag von heute:

100712_04franzbeschlag01.jpg

100712_04franzbeschlag02.jpg

100712_04franzbeschlag03.jpg

100712_04franzbeschlag04.jpg

100712_04franzbeschlag05.jpg

100712_04franzbeschlag06.jpg


Dazu im Vergleich mal ein paar ältere Funde mit Vorder- und Rückseite:

100712_04franzbeschlag07vgl.jpg

100712_04franzbeschlag09vgl.jpg


Kann mir jemand etwas Näheres zu den Dingern sagen?

Danke und Gruß

Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Beschlag, 100712 französisch???

Beitragvon Marmite » Di 13 Jul, 2010 12:29

Das Ganze hat nichts mit Frankreich zu tun, trotz der Lilien: das war auch eine gängige Verzierung bei Gürtelketten des 16. Jh. (wie Du sie gefunden hast). Diese sind wg. der vielen Funde als echte Massenware anzusehen.
Marmite
 

Re: Beschlag, 100712 französisch???

Beitragvon Octavian » Di 13 Jul, 2010 12:45

Marmite hat geschrieben:Das Ganze hat nichts mit Frankreich zu tun, trotz der Lilien: das war auch eine gängige Verzierung bei Gürtelketten des 16. Jh. (wie Du sie gefunden hast). Diese sind wg. der vielen Funde als echte Massenware anzusehen.


Danke Dir,

Kann man den Verbreitungsraum irgendwie festlegen?

Gibt's im Netz irgendwo ein Bild wie das mal in Ganz ausgesehen hat (Gürtelkette)?

Gruß Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Beschlag, 100712 französisch???

Beitragvon Marmite » Di 13 Jul, 2010 12:54

Soweit ich das überblicken kann sind die Stücke in vornehmlich in Süddeutschland verbreitet. Eine Abbildung findet sich in Il Fingerlin, Gürtel des hohen und späten Mittelalters (München 1971).
Marmite
 

Re: Beschlag, 100712 französisch???

Beitragvon Octavian » Di 13 Jul, 2010 13:00

Marmite hat geschrieben:Soweit ich das überblicken kann sind die Stücke in vornehmlich in Süddeutschland verbreitet. Eine Abbildung findet sich in Il Fingerlin, Gürtel des hohen und späten Mittelalters (München 1971).


Danke,

kann man das irgendwo im Netz finden?

Gruß Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Beschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum