************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ **************** +++ nächstes Rennen 08.04.2018, 17:10 h in Bahrein +++ +++ Formel 1 Tip Poker führt +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

Externsteine ein keltischer Kraftort?

Alles zur Zeit und den Menschen die in ihr lebten

Moderator: Octavian

Externsteine ein keltischer Kraftort?

Beitragvon J.Diefenbach » Do 07 Jan, 2010 23:34

Was denkt Ihr, hatte die Externsteine in der keltisch/germaischen Zeit eine Bedeutung?
Viele Grüße und Gut Fund,

J. Diefenbach

Metallsonde: Hybriddetektor
Internet: www.metallsonde.com
Benutzeravatar
J.Diefenbach
Experte
 
Beiträge: 378
Registriert: Do 25 Mär, 2010 15:49
Wohnort: Germany/Hahnstätten

Beitragvon zenzi1 » Sa 03 Apr, 2010 08:52

also ich kann dir nur sagen was schalensteine für eine betäutung hatten sie gaben alle die genaue lage der sternbilder preis hatten alle einen null meridian und man konnte dadurch das genaue datum
für aussaht und div. religiöse feste sagen

mfg.zenzi
zenzi1
 

Re: Externsteine ein keltischer Kraftort?

Beitragvon Karl » Di 27 Apr, 2010 18:39

Ich denke das sind Felsen ohne besondere Bedeutung. Waren wahrscheinlich schon immer ein Ausflugsziel oder ein markanter Treffpunkt?
Karl der Kelte
Karl
Profi
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 20:39

Re: Externsteine ein keltischer Kraftort?

Beitragvon Indy » Do 29 Apr, 2010 18:20

Ich war dieses Jahr im Schnee da,...toller Ort, der eine ganz besondere Anziehungskraft und Wirkung auf Menschen hat und sicherlich schon immer hatte.
Wenn man auf diese Art einen "Kraftort" definiert, dann ist es sicher einer! :daumenhoch:
So weit ich weiß sind allerdings bei allen Forschungen und Grabungen des Ahnenerbes niemals Hinweise auf germanische Nutzung aufgetaucht,...!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Gruß und Gut Fund

Andreas Maaßen
-------------------------------
http://www.auftragssucher.de

*** Ein Mensch, der nicht an vergrabene Schätze glaubt, ist in Wahrheit kein richtiger Realist! ***
Benutzeravatar
Indy
Experte
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 07 Apr, 2010 14:26
Wohnort: 65396 Walluf

Re: Externsteine ein keltischer Kraftort?

Beitragvon Octavian » Fr 30 Apr, 2010 20:25

So wie Ihr das beschreibt stelle ich mir Stonehenge vor,

magische Anziehungskraft und irgendwie mystisch.

War noch an keinem der beiden, steht aber auf der Wunsch-Liste.

Gruß Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10710
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Externsteine ein keltischer Kraftort?

Beitragvon Indy » Sa 01 Mai, 2010 10:09

Bei Stonhenge hat mich echt enttäuscht, dass die Briten es tatsächlich geschafft haben, ihr geliebtes Antikmonument durch zwei Landstraßen in einem spitzen Winkel einzufassen,...Nicht daß sie noch eine dritte Straße quer durchgebaut haben,... :madred:
Naja, sicher besser als im Amiland,...da wäre garantiert direkt im Zentrum eine McDoof-Filiale eröffnet worden!? :mrgreen:
Blöd an Stonehenge (übrigens genau wie in Carnac in Frankreich!) ist auch, daß man die Steine inzwischen nicht mehr berühren darf! :neinnein: OkOk,..bevor einem solche ein Trümmer auf den Fuß fällt, sollte man es echt lassen! :daumenhoch:
Alle 3 Plätze sind übrigens trotz allem super-sehenswert! :meld
Gruß und Gut Fund

Andreas Maaßen
-------------------------------
http://www.auftragssucher.de

*** Ein Mensch, der nicht an vergrabene Schätze glaubt, ist in Wahrheit kein richtiger Realist! ***
Benutzeravatar
Indy
Experte
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 07 Apr, 2010 14:26
Wohnort: 65396 Walluf

Re: Externsteine ein keltischer Kraftort?

Beitragvon Indy » Sa 01 Mai, 2010 18:27

Indy hat geschrieben:Blöd an STONEHENGE ist auch, daß man die Steine inzwischen nicht mehr berühren darf! :neinnein:
Gruß und Gut Fund

Andreas Maaßen
-------------------------------
http://www.auftragssucher.de

*** Ein Mensch, der nicht an vergrabene Schätze glaubt, ist in Wahrheit kein richtiger Realist! ***
Benutzeravatar
Indy
Experte
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 07 Apr, 2010 14:26
Wohnort: 65396 Walluf

Re: Externsteine ein keltischer Kraftort?

Beitragvon Karl » Do 01 Jul, 2010 15:34

Karl der Kelte
Karl
Profi
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 03 Apr, 2010 20:39


Zurück zu Hallstattzeit, Kelten und Germanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum