************* +++ Formel 1 Saison 2019 läuft +++ ********Hamilton wird auch Weltmeister wenn er rückwärts fährt******** +++ nächstes Rennen 28.7.2019, 14:10 h in Hockenheim +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******Das Forum wird überarbeitet********

Eisenfunde Lohnenswert?

Allgemeines zum Thema Schatzsuche, Heimatforschung, Hobbyarchäolgie und Sondengehen.

Moderator: Octavian

Eisenfunde Lohnenswert?

Beitragvon Andre » Sa 28 Jun, 2014 19:07

Hallo zusammen,

wenn ich durch Wald und Flur gehe piept´s bei mir, äh bei meiner Sonde alle 10 Meter.
Geht ihr JEDEM Eisenfund nach? Oder nur wenn´s schön hell und laut piept? ( = hoher Leitwert )
Wie ist eure Erfahrung mit den Eisensignalen?
Zuletzt geändert von Andre am Sa 28 Jun, 2014 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Andre
Experte
 
Beiträge: 104
Registriert: So 08 Jun, 2014 04:03
Wohnort: Langenhagen

Re: Eisenfunde Lohnenswert?

Beitragvon Andre » Sa 28 Jun, 2014 19:26

... stimmt ! Könnte aber auch eine Münze in größerer Tiefe sein, oder ein Schwert? Mittlerweile überlaufe ich´s auch !
Andre
Experte
 
Beiträge: 104
Registriert: So 08 Jun, 2014 04:03
Wohnort: Langenhagen

Re: Eisenfunde Lohnenswert?

Beitragvon Octavian » Sa 28 Jun, 2014 21:08

Andre hat geschrieben:... stimmt ! Könnte aber auch eine Münze in größerer Tiefe sein, oder ein Schwert? Mittlerweile überlaufe ich´s auch !


Da ich hauptsächlich bzw. fast ausschließlich auf bewirtschafteten Äckern laufe,
übergehe ich Eisen weitgehend.
Ab und an, wenn's Ringe vom Pferdegeschirr sind oder die dicken klotzigen Tornägel,
kann man das Signal nicht eindeutig zuordnen.
Dann grab' ich's aus und entsorge es.

Mit einem Bauer habe ich eine Übereinkunft.
Ich nehme alles an Eisen mit, und er verzichtet auf alle Ansprüche , und viel wichtiger,
ich darf auf alle seine Äcker rauf.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Eisenfunde Lohnenswert?

Beitragvon nugget » Mo 30 Jun, 2014 03:13

Sicher kann es sich lohnen Eisen zu graben.
Auf einem Acker aber nur seltenst, dort handhabe ich das meist wie Octavian.
Ansonsten, soweit transportfähig, landet der Neuzeitunrat nach ein paar Jahren sammeln beim Schrotti.
Ist vom Gebiet abhängig ob es sich lohnt. In Munitionsverseuchten Gebieten überlaufe ich Eisensignale zügig oder meide diese Ecken ganz. :LOL:
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger


Zurück zu Schatzsuche und Sondengehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum