************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ **************** +++ nächstes Rennen 24.06.2018, 14:10 h in LeCastelet +++ +++ Formel 1 Tip Poker führt fett vor Dagda +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

Die Sache mit den Lochmünzen

Moderator: Octavian

Die Sache mit den Lochmünzen

Beitragvon Octavian » So 03 Jun, 2012 20:17

Hallo zusammen,

habe heute wegen schlechtem Wetter rumgeräumt und dabei fielen mir
wieder ein paar von diesen Lochmünzen in die Hand.

Als Kind dachte ich immer, die Münzen mit einem Loch kämen alle aus
Indien oder China.
Bei uns oder in der Nähe kannte ich das gar nicht.

Eine Chinesische (oder japanische???) habe ich auch noch.
Die wurden mal bei Schell ( gefühlte 100 Jahre her ) oder so beim Tanken als Prämie verteilt,
in so kleinen gelben Tütchen.

001China_01.jpg

001China_02.jpg


Als ich dann eine Zeit lang gesondelt hatte, kam mir irgendwann so eine
Lochscheibe unter die Spule. Beim Reinigen stellte ich verblüfft fest,
dass die aus Frankreich aus einem überschaubaren Zeitrahmen stammte.
Mit der Zeit kamen sogar unterschiedliche raus, die 5 Cmes sind teils
unterschiedlich groß, das Bild aber identisch, obwohl zwischen den Ausgaben wenig Zeit liegt.

001Franzosen_01.jpg

001Franzosen_02.jpg


Irgenwann fiel mir dann auf dem Häufchen "Lochfranzosen" auf, dass da welche
anders aussehen.

Bei genauer Betrachtung merkte ich,
dass das Belgier waren.
Deren genaue Betrachtung ergab, dass zwei aus zwei aufeinanderfolgenden Jahren
unterschiedliche Ausgaben in wallonisch/französisch (Royaume de Belgique)
und niederländisch/flandrisch (Koninkrijk Belgie) bezeichneten.
Ob das parallele oder alternierende Ausgaben sind habe ich nie untersucht.

003Belgier_01.jpg

003Belgier_02.jpg


Inzwischen kam mir noch ein Spanier unter die Spule, wie ich sie aus den
Sangria-Urlauben aus LLoret de Mar kenne.

004Spanier_01.jpg

004Spanier_02.jpg


und dann natürlich Plaketten aus Tierzucht oder aus sonstigen Gründen gelochte
Münzen.

009various_01.jpg

009various_02.jpg


Will heissen,
so selten sind die gar nicht.

Vielleicht hat ja nochjemand was zum Thema beizutragen.

Gruß
Octavian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10756
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Die Sache mit den Lochmünzen

Beitragvon aaron » Mo 04 Jun, 2012 00:54

Das ist ja ein sehr interessantes Thema,so etwas ist mir leider noch nicht unter die Spule gekommen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Lochm%C3%BCnze

Gruß aaron
aaron
Experte
 
Beiträge: 986
Registriert: Sa 02 Jul, 2011 12:35

Re: Die Sache mit den Lochmünzen

Beitragvon lautrer65 » Mo 04 Jun, 2012 17:55

schöne münzen dabei
bei mir kam auch noch keine gelochte

gruß jonny
Benutzeravatar
lautrer65
Experte
 
Beiträge: 1310
Registriert: So 17 Apr, 2011 09:26

Re: Die Sache mit den Lochmünzen

Beitragvon Octavian » Mo 04 Jun, 2012 19:08

Meine ist aus Bronze,
nicht aus Silber.

Ob's damit zu tun hat?

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10756
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Die Sache mit den Lochmünzen

Beitragvon Octavian » Mo 04 Jun, 2012 19:53

sieht aus wie 1765 X.

Material schimmert golden wie Messing.

Hab's an der Ecke mit nem Schleifstein freigeschubbert.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10756
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Die Sache mit den Lochmünzen

Beitragvon Octavian » Mo 04 Jun, 2012 20:05

Ein Kumpel hat mal einen "Taler" in Bronze gefunden,
da wussten die Experten gleich, dass jede Menge Fälschungen dieser Münze in Umlauf sind.

Ich habe auch irgendwo noch ein Bild von dem Teil.

Scheint nicht aussergewöhnlich zu sein.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10756
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Münzen - alle Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum