************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ **************** +++ nächstes Rennen 10.06.2018, 20:10 h in Montreal +++ +++ Formel 1 Tip Poker führt fett +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

Griechische Bronzemünze

Moderator: Octavian

Re: Griechische Bronzemünze

Beitragvon nugget » Mi 24 Sep, 2014 16:32

Stepke hat geschrieben:Ich war mir nur bei den 2 münzen aus der Römischen Republik nicht sicher für mich sind das Replikate!
Sie waren für mich aus Füller gedacht er wollte für jede 20 Euro haben die ich nie bezahlt hätte.
Die anderen hätte ich sonst natürlich nicht gekauft!


Achso, gut als Deko sind sie sicher brauchbar. :mrgreen: Hauptsache lässt Dich nicht über´s Ohr hauen.
Leider hab ich von antiken Münzen keine Ahnung. Bin schon auf die Bilder und Octavians Meinung zu den Münzen gespannt.
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3346
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Griechische Bronzemünze

Beitragvon Octavian » Mi 24 Sep, 2014 19:20

da ist die CNC-Fräse angesetzt worden. :LOL: :LOL: :LOL:

Bei einer Gußmünze wäre vermtl. ein Gußzapfen, bzw. dessen Abbruchstelle
zu erkennen.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10713
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Griechische Bronzemünze

Beitragvon erdmann » Do 25 Sep, 2014 10:39

Ich dachte an Guss wegen der kleineren Löcher auf der Oberfläche. Hatte mir gestern mal das hier durchgelesen:

http://www.muenzenwoche.de/de/Archiv/8?&id=13&type=a
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Vorherige

Zurück zu Münzen - alle Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum