************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ ********Hamilton ist Weltmeister******** +++ nächstes Rennen 11.11.2018, 14:10 h in Sao Paulo Brasilien +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

Münzgewicht 20 Shilling = ein Pfund

Münzgewicht 20 Shilling = ein Pfund

Beitragvon nugget » Mo 31 Okt, 2011 20:09

Dieses Münzgewicht kam gestern wieder ans Tageslicht. Vielleicht kann mir wer bei der Bestimmung helfen.

Maße sind 15 mal 15 mm, Stärke ist 2 mm. Hab leider keine Feinwaage zur Hand um mit dem genauen Gewicht zu dienen.

k-IMG_1094.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon Octavian » Mo 31 Okt, 2011 20:29

Rückseite glatt, oder auch was drauf???

Sieht top aus.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10774
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon Pituli » Mo 31 Okt, 2011 22:05

WOW!! Klasse Teil :daumenhoch:
So ein Fund macht Freude

gruß
Pituli

Templerorden
Benutzeravatar
Pituli
Administrator
 
Beiträge: 2724
Registriert: Mo 05 Apr, 2010 16:33
Wohnort: Deutschland

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon nugget » Mo 31 Okt, 2011 23:34

Octavian hat geschrieben:Rückseite glatt, oder auch was drauf???

Sieht top aus.

Gruß
Octavian


Die Rückseite ist glatt, wie meistens. Hab so´n Teil schon mal irgendwo gesehn, bin mir da ziemlich sicher. Ich finde leider nur die Seite nicht wieder.

Danke Pituli. Die sind bei uns ziemlich selten unter den Funden. Ist erst mein zweites in 5 Jahren.
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon Octavian » Di 01 Nov, 2011 16:44

Hier mal ein Denk- Suchanstoß:

http://www.ma-shops.de/rittig/item.php5 ... 9&curr=EUR

Merkmale Königsportrait und die XX sind vorhanden.

Muß leider nochmal weg,
Ggflls schaue ich später nochmal.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10774
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon nugget » Di 01 Nov, 2011 18:04

Octavian hat geschrieben:Hier mal ein Denk- Suchanstoß:

http://www.ma-shops.de/rittig/item.php5 ... 9&curr=EUR

Merkmale Königsportrait und die XX sind vorhanden.

Gruß
Octavian


Jo, das hatte ich auch schon im Auge. :mrgreen:

Bei meinem Gewicht ist nun etwas Licht ins Dunkel gekommen.

Wenn ich nicht daneben liege, dürfte es für diese hübsche Goldscheibe gewesen sein : http://images.goldbergauctions.com/php/lot_auc.php?site=1&sale=31&lot=2142&lang=1

20 Shilling 1619 - 1625

Ich hoffe das ich am Sonntag bei der Nachsuche das Duo komplett kriege. :LOL:
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon Octavian » Di 01 Nov, 2011 18:22

Hört sich gut an. :daumenhoch:

und die passende Münze wünsch' ich Dir.

Barba hat lange nix von sich hören lassen.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10774
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon nugget » Di 01 Nov, 2011 18:38

Caddy hat geschrieben:
Hmm...ich weiss nicht so recht Nugget, ich glaube da liegst Du daneben.
Diese Gewichte mit Kopf und XX gibts eine ganze Menge. Keine Ahnung was dieses XX bedeutet, Gewichtsangabe ?
Kannst auch hier mal reinschauen, oder evtl. dort anfragen:
http://www.waagenundgewichte.de/main/index.htm
http://www.waagenundgewichte.de/main/waagen/mw1.htm

http://www.waagenundgewichte.de/main/pi ... mw132d.JPG


Hallo Caddy

Das XX steht für 20.

Auf Waagen und Gewichte hab ich gestern schon durchgewühlt. Trotzdem danke. :daumenhoch:
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon Barbarossa » Di 01 Nov, 2011 19:21

Octavian hat geschrieben:Hört sich gut an. :daumenhoch:


Barba hat lange nix von sich hören lassen.

Gruß
Octavian


Hallöchen allerseits

Bin ab und an im Forum,habe momentan wenig Zeit.Arbeit auf dem Sportplatz und im Büro ,Haus und Garten.Bin zur Zeit fast jeden Tag k.O.
Zum Sondeln wenig Zeit. :fies:
Wenn was dringendes ist,schickt mir bitte ein PN.

LG Barba
Barbarossa
Experte
 
Beiträge: 342
Registriert: Mi 30 Jun, 2010 20:17

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon nugget » Di 01 Nov, 2011 19:28

Barbarossa hat geschrieben:Wenn was dringendes ist,schickt mir bitte ein PN.

LG Barba


Dringend ist hier Deine Fachkenntnis erwünscht. :LOL: Schön wieder was von Dir zu lesen. :daumenhoch:

Lieg ich mit dem Münzgewicht richtig ?

Tja, das mit wenig Zeit zum Sondeln kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich komme auch meist nur Sonntag morgen mal vier, fünf Stunden raus.
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon nugget » Mo 28 Nov, 2011 18:33

Da mit dem User Schalke04 hier ein nun noch ein Sammler vertreten ist, (Hallo :daumenhoch: ) hole ich diesen Threat wieder nach oben.
Vielleicht kann er mir ja weiter helfen ? :mrgreen:

Das Gewicht liegt irgendwo zwischen 3,5 und 4,5 Gramm. Genauer kann ich´s zur Zeit nicht wiegen.
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon Schalke04 » Mo 28 Nov, 2011 22:27

Hi,

das mit dem Laurel zu 20 Shilling kann schon soweit stimmen. Sobald ich wieder an meine Bücher komme, die zur Zeit in Kartons stecken, melde ich mich nochmal dazu.
Schalke04
 

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon nugget » Mi 30 Nov, 2011 17:06

Schalke04 hat geschrieben:Hi,

Sobald ich wieder an meine Bücher komme, die zur Zeit in Kartons stecken, melde ich mich nochmal dazu.


Danke, das wäre nett von Dir ! :daumenhoch:

Hallo Schalke04

Der Laurel hatte wohl so um 8,95 Gramm, passt also doch nicht ganz.
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon Schalke04 » Mi 30 Nov, 2011 21:50

Yo, die Masse hatte ich wohl übersehen. Diese geringe Masse und 20 Shilling passen nicht zusammen.
Es gab die betreffenden Münzen auch mit X und V Shilling und den entsprechenden Massen, aber da steht nun erstmal XX.

Wer mag, kann ja mal auf dieser website stöbern, da werden gerade zahlreiche englsiche und andere Münzgewichte angeboten in einer Auktion, ist ganz anschaulich:

http://simmonsgallery.co.uk/

schalke04
Schalke04
 

Re: Unbekanntes Münzgewicht zu bestimmen

Beitragvon Schalke04 » So 04 Dez, 2011 19:41

Das bleibt ein wenig seltsam, weil die XX = 20 Shilling=1 Pfund nicht zu der gefundenen Masse passen, sondern eigentlich eher zu X Shilling passen würden.

Evtl. ein Hersteller, der keine Ahnung hatte, was die XX bedeuten sollen und das Bild der Pfundmünze für die halbe benutzt hat. Ansonsten bleibt es bei Laurel, also eine Münze aus dem 17ten Jh.. Laurel, weil auf der Münze der Kopf mit einem Lorbeerkranz bedeckt ist.
Schalke04
 

Nächste

Zurück zu Münzgewichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum