************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ **************** +++ nächstes Rennen 24.06.2018, 14:10 h in LeCastelet +++ +++ Formel 1 Tip Poker führt fett vor Dagda +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

Münzgewicht ung. Dukat (1527-1808) 131016

Münzgewicht ung. Dukat (1527-1808) 131016

Beitragvon Octavian » Do 17 Okt, 2013 00:07

Hallo zusammen,

beim heutigen Fundkomplex war neben dem Münzgewicht unten rechts
viewtopic.php?f=88&t=5218&p=37258#p37258

noch ein weiteres dabei.
Hatte erst gedacht es sei irgendein abgebrochener Bronzesplitter,
nach der Erscheinung kann es aber eigentlich nur ein Münzgewicht oder sowas sein.

131016_00alles03_b.jpg


Es ist aus Bronze und wiegt 3,4 Gramm.

Es hat ein einseitiges Motiv, wenn ich das richtig sehe einen stehenden König
mit Zepter und Reichsapfel.
Eine Beschriftung kann ich nicht erkennen.
Die Kanten der Flachseiten sind zur Mitte hin schräg angefeilt.

131016_03_2tes_MnzGewicht01.jpg

131016_03_2tes_MnzGewicht02.jpg

131016_03_2tes_MnzGewicht03.jpg

131016_03_2tes_MnzGewicht04.jpg


Habe ich so noch nie gesehen.

Kann das jemand zuordnen?

Danke und Gruß
Octavian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10738
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Münzgewicht zu bestimmen? 131016

Beitragvon nugget » Do 17 Okt, 2013 18:40

Auch hier hat bonatiele was anzubieten:

Unbenannt.JPG


schöner Fund ! Ich mag diese Dinger :daumenhoch:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Münzgewicht zu bestimmen? 131016

Beitragvon Octavian » Do 17 Okt, 2013 19:31

Das Grundmotiv stimmt, das HD fehlt und die Proportionen sind anders.

Aber im Grunde wird das schon so stimmen.

Passt ja auch zeitlich zu dem anderen.

Danke Dir. :daumenhoch: :daumenhoch:

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10738
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Münzgewicht zu bestimmen? 131016

Beitragvon erdmann » Fr 18 Okt, 2013 13:23

nugget hat geschrieben:Auch hier hat bonatiele was anzubieten:

Unbenannt.JPG


schöner Fund ! Ich mag diese Dinger :daumenhoch:


Ja, ich find die auch toll! Die Gewichte sind offenbar schön tief geprägt und entsprechend gut erhalten. War mir so gar nicht bekannt. Nachdem ich mir mal die schöne Seite angesehen habe, auf die Nugget hingewiesen hat, würde ich gerne auch mal so etwas finden.

Grüße
Erdmann
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48


Zurück zu Münzgewichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum