************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ **************** +++ nächstes Rennen 24.06.2018, 14:10 h in LeCastelet +++ +++ Formel 1 Tip Poker führt fett vor Dagda +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

2 unbekannte fundobjekte

hier werden unbekannte Gegenstände bestimmt und danach den richtigen Gebieten zugeordnet

Moderator: Pituli

2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Desperados » Fr 14 Nov, 2014 16:23

Guten tag freunde,
ich habe heute 2 teile gefunden, ich denke sie sind aus bronze.
aber leider finde ich net heraus was das sein koennte, sieht mir irgendwie roemisch oder keltisch aus was denkt ihr?
IMG_1629.JPG

IMG_1628.JPG

IMG_1627.JPG

IMG_1626.JPG

============
IMG_1630.JPG

IMG_1631.JPG

IMG_1632.JPG

IMG_1633.JPG


MFG Desperados
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Poker » Fr 14 Nov, 2014 16:45

äh ja, also noch mal weil ich diesen Beitrag erst später gesehen habe: möglicherweise ist das erste ein Deckel für einen Behälter mit Bechergewichten gewesen?
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 981
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Desperados » Fr 14 Nov, 2014 18:55

mh schon mal ne gute idee, aber dann muesste doch so was wie ein scharnier dran befestigt gewesen sein, und das abgebrochene teil am rand sieht eher aus wie ein befestigungsteil einer kette oder einem anhaenger oder so ...mh^^ :mrgreen:
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Desperados » Fr 14 Nov, 2014 19:36

:mrgreen: ich glaub ich hab gerade rausgefunden was das erste teil ist ^^
warscheinlich ein keltischer anhaenger :D

IMG_1629.JPG

Bild :daumenhoch:

Anhänger (c) aus Bronze mit keltischem Charakter (3./2. Jh. v. Chr.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Octavian » Fr 14 Nov, 2014 19:54

Ohne Dich jetzt enttäuschen zu wollen,

an den keltischen Anhänger glaube ich nicht.

Zumindest nicht in der Art wie das Vergleichsbild, dort ist die Anhängeöse ein umgeschlagener flacher Fortsatz.

Bei Deinem Fundobjekt ist seitlich eine Öse scheinbar mit eingegossen.

Ich denke es könnte auch ein Schraubloch sein, d.h. dass da mit einer Schraube das ganze Teil befestigt wurde.
Ich glaube auch, dass im Original mehrere davon da waren.
Kann man am Rand Bruchstellen erkennen?

Das zweite Teil hatte ich, als ich nur die Oberseite gesehen hatte, für einen Knopf gehalten,
nun sieht man aber, dass ein Stiftzansatz vorhanden ist.

Das sieht mir modern und nach was technischem aus.
Wie ein Deckel, der seitlich weggeschwenkt werden konnte.

Schreib' mal die Maße dazu, oder leg's auf ein Lineal beim Fotografieren, dann sieht man's besser.

Bei dem zweiten Teil kommt mir, aber frag' mich nicht warum, der Deckel eines Schlosses eines Panzerschrankes in den Sinn.

Den konnte man seitlich wegschwenken und darunter war das Schlüsselloch verborgen.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10747
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Desperados » Fr 14 Nov, 2014 20:54

^^ wäre auch zu schoen :D also bruchstellen erkenn ich keine , aber der halbe rand ist weggerbochen, koennte sein dass dort noch so ein loch vorhanden gewesen war.
bei dem zweiten teil kam mir genau das gleiche in den kopf, koennte wirklich so ein schluesselloch shutz gewesen sein, hab gerade gesehen dass dort ein kleines muster drauf ist, morgen putz ich das mal bissl besser und versuchs zu fotografieren :)

danke fuer die hilfe

MFG :daumenhoch:
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Octavian » Fr 14 Nov, 2014 22:03

Vielleicht gibt's innen eine Schrift unter dem Schmutz auf der Innenseite.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10747
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Caddy » Sa 15 Nov, 2014 13:00

Ich würde beim ersten Stück auch auf einen Gefässdeckel tippen, ähnlich Bierhumpen.
Ist aber auch nur im Nebel gestochert.
Caddy
 

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Poker » Sa 15 Nov, 2014 15:17

Caddy hat geschrieben:Ich würde beim ersten Stück auch auf einen Gefässdeckel tippen, ähnlich Bierhumpen.
Ist aber auch nur im Nebel gestochert.


Wenn man Desperados Finger als "normal groß" annimmt, dann wäre der Deckel etwa 4-5cm im Durchmesser, meinst du nicht das wäre für einen Bierhumpen zu klein?
Ich kenne nur die großen Steinkrüge aus Bayern, die waren recht groß, aber ich habe auch mal in einem Schloss feine alte Gläser in Tulpenform gesehen, die einen ähnlichen Deckel hatten, ich meine die waren für Wein oder Likör gedacht.

Sonst wäre noch eine Schmuck- oder Puderdose denkbar., meine Oma hatte mal eine als Schildkröte, da war der PAnzer der Deckel
:LOL:
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 981
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Octavian » Sa 15 Nov, 2014 15:32

Ich denke seitlich die flache Öse vermittelt, dass dort das Teil irgendwie an etwas anderem befestigt wurde.

Öffnen des ""Deckels"" wenn es einer ist, geht also nur seitlich im Schwenk.

Mir kommt das Teil recht massiv vor, was mich an der Deckeltheorie zweifeln läßt.

Ich habe auch sowas mit entsprechender Ornamentik, aber ohne die Öse,
eines meiner ewigen UFOs.

Ich denke in Richtung Applike.

Die Kreiszieren bis in der Mitte zu einem Kreisauge(??) läßt mich an frühes Mittelalter denken,
kann ich aber nicht belegen, ist nur Bauchgefühl.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10747
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Desperados » Sa 15 Nov, 2014 17:39

also massiv ist das teil wirklich,und dass es so ein schiebedeckel gewesen sein koennte glaub ich eher kaum, aber viileicht war es ein beschlag von irgendwas?
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon erdmann » Mo 17 Nov, 2014 14:15

Das dunkle Teil könnte vielleicht der Deckel einer Messingkanne gewesen sein.
Erst dachte ich bei dem helleren Teil an den Verschluss einer alten Wärmflasche aus Metall. Aber die dürften Schraubverschlüsse gehabt haben...
Hier ein paar Vergleichsstücke zu Kannen und Wärmflaschen:

http://www.ebay.de/sch/Antike-Originale ... al=Messing

Gruß Erdmann
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Desperados » Di 18 Nov, 2014 19:41

daran hatte ich noch nicht gedacth, das koennte sogar hinkommen, danke fuer die info ;)
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: 2 unbekannte fundobjekte

Beitragvon Johnson » Di 08 Dez, 2015 17:22

Es könnte sich um einen Pfeifendeckel handeln.
Johnson
 


Zurück zu unbekanntes bestimmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum