************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ ********Hamilton ist Weltmeister******** +++ nächstes Rennen 11.11.2018, 14:10 h in Sao Paulo Brasilien +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

UFO von Trockenwiese II

hier werden unbekannte Gegenstände bestimmt und danach den richtigen Gebieten zugeordnet

Moderator: Pituli

UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Poker » Mi 05 Aug, 2015 10:46

Das Objekt aus dem Beitrag "Trockenwiese II" habe ich jetzt mal besser fotografiert und ein paar neue Erkenntnisse dazu, aber erst mal die Fotos:

P8052041.JPG


P8052043.JPG


P8052049.JPG


Wie man sehen kann ist das Edelweiss aus Metall gearbeitet und aufgelötet.
Ich habe versucht, die Metallhülse vorsichtig aufzubiegen um den Inhalt heraus ziehen zu können, dabei ist ein Stück Metall plötzlich abgebrochen, das Ganze ist also nicht so einfach wie ich das gedcht habe.
Unter dem abgebrochenen Metallteil kam mehr vom Papier zum Vorschein, jetzt kann man eindeutig erkennen, dass das Papier bedruckt wurde.

Bevor ich weiter versuche, das Innenleben aus der Hülse zu bekommen, will ich erst mal versuchen, mir einen Rat über die beste Vorgehensweise einzuholen oder vielleicht das Teil an jemanden weiterleiten, der da mehr Erfahrung hat.

Vielleicht hat einer von euch ein paar Vorschläge oder Ideen, was ich da machen kann?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 990
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Octavian » Mi 05 Aug, 2015 11:02

Zeig' mal noch das Ende ohne Draht.
Ist das gefalzt oder geschlossen?
Guckt was raus?

Was ist es für Metall?
Ist es aus Silber oder verchromt ?
Oder versilbert?

Das würde evtl. einen Hinweis auf's Alter geben.

Das mit dem Rausziehen würde ich lassen, es sei denn, Du bist bereit, die Zerstörung
des ""Dings"" zu riskieren.

Man könnte versuchen, das "Innenleben" an dem darin steckenden Draht
herauszuziehen, das könnte aber auch das Ende des Teils bedeuten.

Das mit dem Edelweiss ist schon aufwändig gemacht, insofern sollte sich der Zweck
irgendwie herausfinden lassen.

Zu der Schrift auf dem Innenleben.

Auf den Bildern sieht das immer noch wie Holz aus.
Möglicherweise wurden da Reste von Sperrholz ""wiederverwendet"" und zwischen
Schrift und Hülse besteht keinerlei Zusammenhang, dennoch könnte man
versuchen was zu entziffern. Demnach könnte man vielleicht die Sprache herausfinden.

Sind aber alles nur "" so Ideen aus dem hohlen Bauch heraus"" .

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10764
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Poker » Mi 05 Aug, 2015 11:16

Octavian hat geschrieben:Zeig' mal noch das Ende ohne Draht.
Ist das gefalzt oder geschlossen?
Guckt was raus?

Was ist es für Metall?
Ist es aus Silber oder verchromt ?
Oder versilbert?

Gruß
Octavian


Hi Octi
das Ende ist verschlossen, es ist wohl sehr gestaucht worden und darum so geknittert.
Das MEtall ist wohl verchromtes Kupfer- oder Messing, Silber schätze ich eher nicht, es ist nicht angelaufen sondern ziemlich blank.

Lass dich von der Farbe des Papiers nicht täuschen, der Eisendorn in der Mitte hat es offenbar beim Rosten verfärbt. Wie du in der Detailaufnahme erkennen kannst, ist es Fasermaterial, also Papier. Der innerste Kern selber könnte ein Holzstück sein, aber so genau kann man das nicht erkennen ohne das Teil unter dem Mikroskop zu sehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 990
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Octavian » Mi 05 Aug, 2015 11:26

Mit den neuen Bildern denke ich Du hast recht.

Die erste Hülle um den Draht ist eine Holzhülse.
Die ist in die bedruckte Pappe eingeschlagen und darum ist eine Hülse aus
Neusilber (Alpaca).

Der Druck scheint eine Tabelle oder Liste zu zeigen,
das wird wohl nicht wirklich weiterhelfen.

Da muss ich mir mal ein paar ""Kopfgedanken"" machen.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10764
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Poker » Mi 05 Aug, 2015 22:32

Octavian hat geschrieben:Da muss ich mir mal ein paar ""Kopfgedanken"" machen.

Gruß
Octavian


Hm, bei mir denkt immer der Kopf, mal der Große und mal der Kleine :LOL:

Soweit ich das sehe habe ich 3 Möglichkeiten:
1. ich versuche nach Anleitung eines Tippgebers, das Teil zu öffnen und aufzurollen
2. ich schicke es jemandem hier, der sich das zutraut
3. ich kontaktiere meine Archäologin und bitte sie, einen professionellen Restaurator damit zu beauftragen - da es sich um ein rel. neues Teil handelt, handelt es sich sicher nicht um einen "Archäologisch Bedeutsamen Fund" der kostenlos restauriert wird. Könnte also teuer werden, aber dafür machts ein Profi.

werde noch ein paar nächte drüber schlafen müssen bevor ich da eine Entscheidung treffe...
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 990
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Octavian » Mi 05 Aug, 2015 22:51

Die Frage, die sich mir stellt, ist ob das Ding ein Behälter ist,

damit wäre der Inhalt interessant,

oder ob der Inhalt nur der Versteifung dient und damit die Außenhülle das interessante ist.

Ich neige zum letzteren und denke der Inhalt ist herstellungsbedingt.

Wie bei manchen Ortbändern etc.

Da wäre es schade, die Aussenhülle zu zerstören.

Der Fakt, dass der Draht drinsteckt sagt mir irgendwie, der Inhalt
hat rein funktionale Bedeutung, und das erhaltenswerte ist die Hülle.

Kann sein dass ich falsch liege, aber ich glaube es nicht.

Ich würde das Teil so lassen und hoffen irgendwann irgendwo ein ähnliches Teil
vielleicht mit noch ein zwei Details mehr zu sehen und so herauszufinden was es ist.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10764
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Desperados » Do 06 Aug, 2015 12:59

Fuer mich sieht das teil eindeutig nach einer schriftrolle aus, das koennte eine zeitkapsel sein mit irgendwelchen infos, sowas aehnliches hab ich mal in einer zigarrenhuelle gfunden, dort war ein text aus einem buch vom ww2 drin ;D :daumenhoch:
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 374
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Poker » Fr 07 Aug, 2015 21:48

Desperados hat geschrieben:Fuer mich sieht das teil eindeutig nach einer schriftrolle aus, das koennte eine zeitkapsel sein mit irgendwelchen infos, sowas aehnliches hab ich mal in einer zigarrenhuelle gfunden, dort war ein text aus einem buch vom ww2 drin ;D :daumenhoch:

Cool, hast du davon noch ein Bild das du mir schicken kannst? Würde mich sehr interessieren was so wichtig war, das man es für die Nachwelt erhalten wollte.
:daumenhoch:
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 990
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Desperados » Sa 08 Aug, 2015 09:27

hier : Bild

war mir einem schraubverschluss verschlossen darin wie gesagt ein text aus einem buch ausm 2ww, leider konnte ich dem text stück nichts sinvolles enziehen, aber ich denke es wird wohl eine seite aus dem buch mein kamps sein^^
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 374
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Poker » Di 18 Aug, 2015 17:42

Octavian hat geschrieben:Die Frage, die sich mir stellt, ist ob das Ding ein Behälter ist,

damit wäre der Inhalt interessant,

oder ob der Inhalt nur der Versteifung dient und damit die Außenhülle das interessante ist.

Ich neige zum letzteren und denke der Inhalt ist herstellungsbedingt.


Kurze Info: der Inhalt ist jetzt draussen und ein Teil des Papiers ist entziffert, es stammt aus einem Buch.

Es werden auf der eine Seite Ferietage aufgelistet ( Pfingsten Weihnachten Ostern ) und auf einer weiteren Seite ein Rezept, das Mit Äpfeln, Mehl und Eiern hergestellt wird.
Weitere Zeilen kann ich im Moment noch nicht entziffern, aber anscheinend ist es so, wie Octi vermutet hat: das Papier war nur "Füllstoff" für eine bessere Passung.
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 990
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Octavian » Di 18 Aug, 2015 18:56

Und kann man jetzt erahnen, was der Sinn des verrosteten Eisenstifts ist/war?

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10764
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon erdmann » Sa 22 Aug, 2015 15:45

Desperados hat geschrieben:hier : Bild

war mir einem schraubverschluss verschlossen darin wie gesagt ein text aus einem buch ausm 2ww, leider konnte ich dem text stück nichts sinvolles enziehen, aber ich denke es wird wohl eine seite aus dem buch mein kamps sein^^


Da ich mich gerade mit dem Buch "mein Kampf" beschäftige hätte ich zwei Fragen zu Deiner Zeitkapsel:

1. Kannst Du mal ein Bild des Textes einstellen oder mir ein, zwei Zeilen daraus zitieren?

2. Wo, bzw. in welchem Umfeld hast Du das gefunden? Kaserne, Schlachtfeld, Privathaus?

Viele Grüße
Erdmann
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon Desperados » Mo 24 Aug, 2015 13:40

Hey erdmann, das teil hab ich beim opa im garten gefunden. :daumenhoch:
ich mach dir später ein foto vom text ;)
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 374
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: UFO von Trockenwiese II

Beitragvon erdmann » Mi 26 Aug, 2015 15:42

Desperados hat geschrieben:Hey erdmann, das teil hab ich beim opa im garten gefunden. :daumenhoch:
ich mach dir später ein foto vom text ;)


Super, vielen Dank!! :daumenhoch: :daumenhoch:
Bin schon sehr gespannt.
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48


Zurück zu unbekanntes bestimmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum