************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ ********Hamilton ist Weltmeister******** +++ nächstes Rennen 11.11.2018, 14:10 h in Sao Paulo Brasilien +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

Bronzeufo

hier werden unbekannte Gegenstände bestimmt und danach den richtigen Gebieten zugeordnet

Moderator: Pituli

Bronzeufo

Beitragvon Harm Wulf » Mo 04 Jan, 2016 15:29

Das Ufo kam beim letzten Ackergang zum Vorschein:
Länghe 5 cm breite 5 mm . Rückseite glatt vorderseite Kerbverzierung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Harm Wulf
Experte
 
Beiträge: 562
Registriert: Di 04 Mai, 2010 16:14

Re: Bronzeufo

Beitragvon Poker » Mo 04 Jan, 2016 17:13

Harm Wulf hat geschrieben:Das Ufo kam beim letzten Ackergang zum Vorschein:
Länghe 5 cm breite 5 mm . Rückseite glatt vorderseite Kerbverzierung.


Hatten wir nicht vor kurzem mal so ein ähnliches Teil, das als Schenkel einer Balkenwaage identifiziert wurde?
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 990
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Bronzeufo

Beitragvon Octavian » Mo 04 Jan, 2016 17:43

Poker hat geschrieben:
Hatten wir nicht vor kurzem mal so ein ähnliches Teil, das als Schenkel einer Balkenwaage identifiziert wurde?


Genau das selbe kam mir spontan in den Sinn.

viewtopic.php?f=91&t=6137

Hab's mir aber nochmal angesehen,

irgendwie passt die Trichter-Bohrung nicht ganz dahin.

Bei diesem Teil sieht's so aus, als ob ein Riemchen oder Ergänzungsteil über den Dorn im rechten Ende lief
und das ganze links mit Niet oder ähnlich eingehängt war.

Irgendwie denke ich bei diesem Teil an einen Zirkel.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10764
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Bronzeufo

Beitragvon Harm Wulf » Mo 04 Jan, 2016 17:46

Das sieht anders aus . Hatte es auch erst dafür gehalten aber dann bei der Reinigung ist mir die Super Patina aufgefallen und dann die Teile zum Einhängen oben und unten und dann natürlich die Verzierung. Der Arm von der Balkenwage misst auch 10 cm.
Harm Wulf
Experte
 
Beiträge: 562
Registriert: Di 04 Mai, 2010 16:14

Re: Bronzeufo

Beitragvon Octavian » Mo 04 Jan, 2016 18:30

Für ein Gebißteil vom Pferdegeschirr ist's wohl zu dünn.
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10764
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Bronzeufo

Beitragvon Harm Wulf » Mo 04 Jan, 2016 19:53

Ja dazu ist es zu Filigran ! Aber der Einwand mit dem Riemchen ist eigentlich ganz einleuchtend. Durch das ende geführt und dann durch die Bohrung gefädelt und mittels Knoten auf der rückseite Fixiert. Durch die Konische Form wurder der Knoten versenkt stand nicht über und konnte nicht hinausrutschen.
Harm Wulf
Experte
 
Beiträge: 562
Registriert: Di 04 Mai, 2010 16:14

Re: Bronzeufo

Beitragvon Octavian » Mo 04 Jan, 2016 20:50

Harm Wulf hat geschrieben:Ja dazu ist es zu Filigran ! Aber der Einwand mit dem Riemchen ist eigentlich ganz einleuchtend. Durch das ende geführt und dann durch die Bohrung gefädelt und mittels Knoten auf der rückseite Fixiert. Durch die Konische Form wurder der Knoten versenkt stand nicht über und konnte nicht hinausrutschen.


Fehlt nur noch der Zweck :LOL: :LOL:
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10764
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Bronzeufo

Beitragvon Dagda » Sa 06 Feb, 2016 01:34

... vielleicht ein Teil von einem Regenschirm bzw. Knirps?

:Sturm:
Benutzeravatar
Dagda
Experte
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 06 Aug, 2012 22:52


Zurück zu unbekanntes bestimmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum