************* +++ Formel 1 Saison 2018 läuft +++ **************** +++ nächstes Rennen 24.06.2018, 14:10 h in LeCastelet +++ +++ Formel 1 Tip Poker führt fett vor Dagda +++ **************** +++ *******AB SOFORT WIEDER NEU-REGISTRIERUNGEN möglich********

Kanonenkugel und ufo?

hier werden unbekannte Gegenstände bestimmt und danach den richtigen Gebieten zugeordnet

Moderator: Pituli

Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Desperados » So 23 Okt, 2016 18:42

Hallo liebe freunde :) war heut bissl raus, und hab hier 2 merkwürdige sachen gefunden , hoffe ihr könnt mir da helfen, das erste schaut aus wie eine kanonenkugel, ist aber aus Stein, gabs die auch aus stein? wiegt etwa 1.130 Kilo . Das zweite schrint vergoldet zu sein, hab aber überhaupt keinen plan was es sein könnte. Auf dem acker kam auch paar bruchstücke von terra sigilata. Lg Desperados
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Octavian » So 23 Okt, 2016 18:56

Hallo Desparados,

der abgeflachte Stein würde mich eher an ein Gewicht als eine Kanonenkugel erinnern.

Kanonenkugeln gab es auch aus Stein, ich glaube aber aus einer Art Beton.

Wenn ich nicht irre hiessen die Kartätschkugeln.

Poker und/oder Nugget kennen sich da besser aus.

Das güldene Teil erinnert mich als erstes spontan an die Überwurfmutter
eines Gartenschlauchs. :LOL: :LOL:

Wenn man aber genauer hinsieht, fallen die fünf Nuppen auf.
Die sind stark korrodiert, und wenn das zentrale Drehstück aus Messing wäre,
sähe es sicher ähnlich aus.

Ich könnte mir also auch eine Vergoldung vorstellen.

Sehe ich das richtig, dass innen ein Gewinde ist?

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10727
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Desperados » So 23 Okt, 2016 19:11

Hallo octi, Ein gewinde hat das gute stück nicht, und messing isst das auch nicht, da das goldene was auch immer sich stellenweise ablöst^^ wofür waren solche kartätschenkugeln denn benutzt worden? lg Desperados
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Desperados » So 23 Okt, 2016 19:11

Hallo octi, Ein gewinde hat das gute stück nicht, und messing isst das auch nicht, da das goldene was auch immer sich stellenweise ablöst^^ wofür waren solche kartätschenkugeln denn benutzt worden? lg Desperados
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Octavian » So 23 Okt, 2016 20:23

Hallo Desparados,

ich glaube Du hast mich falsch verstanden.

Ich denke die Nuppen sind aus Messing, Bronze oder so.

Das Mittelteil ist wohl nicht aus Messing, sonst würde es genauso
aussehen wie die Nuppen, nämlich grün.

Innen kein Gewinde hiesse, es wurde irgendwo draufgesteckt.

Kann man innen erkennen, aus was das Kernmaterial ist?

Wenn das goldene abblättert kann es sich um eine Vergoldung handeln,
die sehr vorsichtig behandelt werden sollte.

Zu den Kartätschen,
die wurden zum Schießen benutzt.

Mach doch mal Deinen Fund sauber.

Evtl. ist ein Maß eingraviert,
es könnte sich aber auch um eine Art Mahlstein handeln.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10727
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Desperados » So 23 Okt, 2016 20:46

Die nuppen scheinen aus bronze zu sein, das haupteil denk ich ist auch bronze, für kupfer ist es zu schwer. Innerhalb der nuppen im innenteil sind kleine metallplätchen, Die nupoen könnten nach innen geschlagen(wie nieten) worden sein um mit den innenliegenden metallplätchen etwas innerhalb zu fixieren, hoffe wir finden raus was das teil ist hab sowas noch nie gesehen^^ Die steinkugel scheint mir recht gross für einen mahlstein, kenn mich damit leider net aus. Der stein hat einen durchmesser von 11cm lg Desperados:)
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Loki » So 23 Okt, 2016 21:01

Hallo desperados
Der stein könnte durchaus ein Mahlstein sein.ich habe im Museum schon vergleichbares gesehen.
Und so wie es auf dem Bild aussieht liegt er auch ganz gut in der Hand .
Zu dem anderen Ding habe ich im Moment keine Idee ,sorry
Loki
Experte
 
Beiträge: 428
Registriert: So 28 Feb, 2016 17:57
Wohnort: Deutschland

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Desperados » So 23 Okt, 2016 21:42

Hallo Loki :) jetst wo dus sagst, der liegt eigentlich perfekt in der hand^^ Hab gerade am stein so einkerbungen gefunden die auf ein reibvorgang passen würden, aber bei nem mahlstein wird eine zeitliche einirdung wohl schwierig:/ lg Desperados
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Desperados » Mo 24 Okt, 2016 15:49

Guten tag freunde :) ich hab mir den stein heute bissl genauer angesehn, und mir ist aufgefall dass überall auf dem stein kleine schwarze partikel drauf sind die aussehen wie eingebranntes schwarzpulver, kann sein dass ich mich irre aber das bringt meine idee einer kanonenkugel wieder auf^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Poker » Mo 24 Okt, 2016 17:08

Bei dem Goldenen Teil habe ich zuerst an die Verzierung eines Kelches gedacht (da wo der Stil an dem Kelch befestigt ist), scheint auch teilvergoldet zu sein, darum muss es schon was besseres sein. Verzierung und Einlagen deuten auch darauf hin...
Wenn es vom Gewicht her zu scher ist um an einen Becher zu gehören, dann denke ich an was Kirchliches wie an den Stiel einen Klingelbeutel-Stabes, da wo er am Beutel befestigt ist oder an einen Kerzenhalter.

Octi, das mit der Kugel war ich nicht, ich habe nur die Gewichte mal durchgerechnet um zu sehen ob sie hohl sind oder nicht. Mich würde interessieren was für eine Art Stein das ist, Granit, Sandstein, ...? Wenn das Ding zum Reiben benutzt wurde, sollte es ja porös sein.
Ist etwas zu klein, um das hier zu sein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Grabkugel

OT: bei der suche stieß ich auf diesen interessanten Artikel, hat aber nix mit deinem Fund zu tun :-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Klerksdorp-Kugeln
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 972
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kanonenkugel und ufo?

Beitragvon Desperados » Mo 24 Okt, 2016 22:57

hallo poker :-) An ein stück von einem kelch dachte meine mutter auch^^ Währe ech super wenn das so wäre, villeich finde ich den rest davon auch noch :D Das teil ist schon schwer, aber könnte dennoch zu einem kirchlichen zier objekt gehören. Der stein wird wohl schwer um een eindeutig zu bestimmen. Ich danke euch bei eurer hilfe alles zu bestimmen :--) Lg Desperados
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 363
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42


Zurück zu unbekanntes bestimmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum