************* +++ Formel 1 Saison 2019 läuft +++ ********Hamilton wird auch Weltmeister wenn er rückwärts fährt******** +++ nächstes Rennen 28.7.2019, 14:10 h in Hockenheim +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******Das Forum wird überarbeitet********

... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Allgemeines zum Thema Schatzsuche, Heimatforschung, Hobbyarchäolgie und Sondengehen.

Moderator: Octavian

... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Andre » So 15 Nov, 2015 12:32

2015-10-2s3 14.17.37.jpg
Hallo Leute,

passt blos auf... Vor den Zecken, hatte mehrere dieses Jahr, jetzt ziemlich krank. Borreliose!!!

Wer mehr darüber wissen will dem beantworte ich gerne hier in diesem Forum die Fragen.

Viele Grüße

euer

André
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Andre
Experte
 
Beiträge: 104
Registriert: So 08 Jun, 2014 04:03
Wohnort: Langenhagen

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Octavian » So 15 Nov, 2015 13:06

Hallo Andre,

das ist ja ganz schön Kacke.

Fairnesshalber muss man natürlich sagen, dass das nicht der Preis vom Sondeln schlechthin,
sondern der Preis von Aktivitäten im Freien ist.

Wanderer, Kletterer, Pilzsammler, Angler und ähnliche artverwandte können sich sowas
genauso einfangen.

Hast Du die Viecher gesehen?
Wo haben die sich denn "angehängt" ?

Gruß und natürlich gute Besserung

Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Poker » So 15 Nov, 2015 15:38

Hi Andre,
ist ja blöd dass dir das passiert ist, gute Besserung auch von mir.

Ich kann nur jedem der dieses Hobby hat empfehlen, sich mal gegen Tetanus, Diphterie, Fuchsbandwurm und Borilliose impfen lassen - die Zeckenschutzimpfung hilft zwar nur bei bestimmten Arten der Krankheit, aber besser als nichts.

Schade das es keinen Schutz vor Mückenstichen gibt, hier in der Gegend haben wir grade wirklich fiese Viecher, ich glaube es sinde diese Asiatischen Tiger-Mücken...
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 997
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Octavian » So 15 Nov, 2015 16:24

Im Wald könnte man noch geschlossene Kleidung in den hochbelasteten Gebieten Bayerischer Wald etc empfehlen.

Deshalb auch meine Frage wo die Biester "angedockt" haben.

Hätte lange Hode und langes Hemd geholfen?
Oder noch'n Hut vielleicht??

Imker.JPG


http://www.ebay.de/itm/like/31064958607 ... s&lpid=106

:LOL: :LOL: :LOL:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Andre » So 15 Nov, 2015 16:45

naja, die Viecher saßen hauptsächlich an den Beinen und dem Bauch, wo ist ja auch egal
Andre
Experte
 
Beiträge: 104
Registriert: So 08 Jun, 2014 04:03
Wohnort: Langenhagen

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Octavian » So 15 Nov, 2015 17:30

Andre hat geschrieben:naja, die Viecher saßen hauptsächlich an den Beinen und dem Bauch, wo ist ja auch egal


Jetzt ist es schon egal, da haste recht.

Ich hatte nur daran gedacht wie/ob man's hätte vermeiden können.....für die Zukunft vorbauen quasi.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Dagda » Mo 16 Nov, 2015 00:07

Hallo André,
eine solche Infektion habe ich hinter mir und hoffe dass ich nun Immun dagegen bin.
Meine Frau ist z.Zt. mitten in einer Borelliosenbehandlung, mit DOXYCYLIN AL 100.
Mit zwei Tablatten pro Tag und nach nun 4 Wochen, geht die Infektion zurück (Schwellung, Gelenkschmerzen und dunkel-lila Hautverfärbung).
Infusionen wären eine Alternative gewesen, wenn das nicht gewirkt hätte.
Die Behandlung mit den Tabletten wurde noch mal erweitert.
Gute Besserung wünsche ich Dir.
Benutzeravatar
Dagda
Experte
 
Beiträge: 350
Registriert: Mo 06 Aug, 2012 22:52

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon nugget » Do 19 Nov, 2015 18:46

Was für´n Mist! Gute Besserung, Andre!
Ich fang mir die Viecher hier auch regelmäßig ein.
Dieses Jahr hielt es sich aber in Grenzen, was wohl aber nur damit zusammen hängt, das ich wegen meiner Bandscheiben nicht unterwegs war.
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Barbarossa » Sa 21 Nov, 2015 13:28

Hallöchen Andre,

wünsche Dir gute Besserung und eine vollständige Genesung.
Hatte mir vor einigen Wochen auch mal wieder eine Zecke im Wald eingefangen,
die hat sich unterhalb meines Bauchnabels festgebissen. Habe sie dann rausgeholt (allerdings noch nicht mal vollständig) und das ganze dann beobachtet.
War in SA im Südharz.Ich hasse diese Viecher.


LG Barba
Barbarossa
Experte
 
Beiträge: 342
Registriert: Mi 30 Jun, 2010 20:17

Re: ... das ist der Preis für´s Sondeln - er ist hoch

Beitragvon Andre » Sa 21 Nov, 2015 15:26

Hi Barba,

danke allen für die Genesungswünsche. passt wie gesagt auf nicht immer bildet sich bei einer Infektion ein roter Rand
um die Bissstelle, und die Borreliose kann auch noch Monate späer auftreten.
Andre
Experte
 
Beiträge: 104
Registriert: So 08 Jun, 2014 04:03
Wohnort: Langenhagen


Zurück zu Schatzsuche und Sondengehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum