************* +++ Formel 1 Saison 2019 läuft +++ ********Hamilton wird auch Weltmeister wenn er rückwärts fährt******** +++ nächstes Rennen 28.7.2019, 14:10 h in Hockenheim +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******Das Forum wird überarbeitet********

Bronzebeschlag mit Schnallenanhang 170525

Bronzebeschlag mit Schnallenanhang 170525

Beitragvon Octavian » Fr 26 Mai, 2017 10:26

Hallo zusammen,

konnte gestern diesen Schnallenbeschlag im Acker finden.

Wenn ich's richtig sehe,
wurden zwei Nagellöcher benutzt um das Teil auf einem Träger-Material wie Holz oder Leder
zu befestigen, zusätzlich sind zwei Ösen vorhanden, die man durch Leder stecken
und mit einem Stäbchen auf der Rückseite kontern konnte.

Evtl. lässt die Konstruktion auch beides zu um das Ding flexibel einsetzen zu können.

In der Mitte des Schnallenbügels ist ein schräg abgearbeitetes drittes Loch, worin
meiner Meinung nach der Schnallendorn befestigt war. Eine Dornrast gegenüber ist erkennbar.

Ich stufe das Teil ins Mittelalter ein.

Weiss jemand mehr?

Fundzustand:

170525_02Beschlag01.jpg

170525_02Beschlag02.jpg


gereinigt und gelackt:

170525_02Beschlag11.jpg

170525_02Beschlag12.jpg

170525_02Beschlag13.jpg


Gruß
Octavian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Bronzebeschlag mit Schnallenanhang 170525

Beitragvon Poker » Sa 27 Mai, 2017 22:57

...ich muss unbedingt mal gucken ob ich noch ein Foto von mir als 5-Jährigen finde, wo ich meine Latzhose an habe - die hatte auch solche Schnallen
:LOL:

Nee, ernsthaft: kann es sein das solche Schnallen an Truhen genagelt waren, die man mit Lederriemen zu zurren konnte? Also kein starrer Riegel, sondern ein Lederriemen der um die ganze Truhe ging...
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 997
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Bronzebeschlag mit Schnallenanhang 170525

Beitragvon Octavian » So 28 Mai, 2017 07:32

Schau mal auf dem ersten Bild, da sieht man, das ganze Teil ist 3 cm lang.

Für eine Truhe scheint mir das zu klein.

Ich dachte, dass es vielleicht an der Seitenwand eines Wagens befestigt war und mit mehreren anderen gleichartigen
eine Plane oder sowas halten sollte, ähnlich wie beim Schuh-/Sandalenriemen.

Wozu dann allerdings die zwei Ösen sein sollen weiss ich nicht,
die wären dann nur im Weg.

Und wenn die wie eine Kralle ins Holz geschlagen werden sollten, wären es Dorne gewesen; ... denke ich :Zwinker:

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Bronzebeschlag mit Schnallenanhang 170525

Beitragvon Dagda » So 28 Mai, 2017 22:13

... eine Buchschließenöse könnte ich mir vorstellen, wobei eine der Fixierungsstege kaputt gegangen war und dann mit drei Bohrungen für kleine "Nägel" repariert wurde?
Benutzeravatar
Dagda
Experte
 
Beiträge: 350
Registriert: Mo 06 Aug, 2012 22:52

Re: Bronzebeschlag mit Schnallenanhang 170525

Beitragvon Octavian » So 28 Mai, 2017 23:38

Dagda hat geschrieben:... eine Buchschließenöse könnte ich mir vorstellen, wobei eine der Fixierungsstege kaputt gegangen war und dann mit drei Bohrungen für kleine "Nägel" repariert wurde?



Im Grunde denkbar, und danke für den Denkanstoß,
aber das mittlere Loch ist so abgearbeitet,
dass ich sicher von einer Dornbefestigung ausgehe.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10785
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Beschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum